Trauer beim Verlust eines geliebten Tieres


Wenn ein geliebter Mensch seine Augen für immer schliesst, versteht ein jeder, dass seine Angehörigen um diesen Menschen trauern und dass sie ihm eine schöne Gedenkfeier ermöglichen wollen.

Wenn ein geliebtes Tier stirbt, fühlt sich sein Besitzer jedoch oft unverstanden und getraut sich kaum, jemandem zu sagen, wie er leidet oder dass die Trauer um sein geliebtes Tier ihn richtig lähmt. Vielleicht kommen auch Sprüche wie: "Es war ja nur ein Tier."

Aber diese Lieblinge sind Familie!
Und deshalb soll auch von ihnen in würdevoller und schöner Weise Abschied genommen werden können. Schenke deshalb auch deinem Liebling einen wundervollen Abschied. Und ich halte sehr gerne die Gedenk- bzw. Abschiedsrede dabei. Denn wenn man sich auf schöne Weise verabschieden kann, dann ist das Balsam für das Herz und hilft sicherlich auch, die Zeit danach etwas besser zu überstehen.

Solltest du dir jedoch lieber eine Begleitung für die Zeit danach wünschen, dann stehe ich dir gerne als Trauerbegleiterin zur Verfügung. Ich gebe dir die Möglichkeit und den Raum, deine Gefühle zuzulassen. Ich bin für dich da und begleite dich durch diese schwere Zeit.

Und da wir diese Begleitung gut online machen können, spielt Distanz keine Rolle dabei.

Der Verlust eines geliebten Tieres ist so unfassbar schmerzhaft und dies nicht zuletzt, weil wir bedingungslos geliebt wurden und diese bedingungslose Liebe so schnell nichts und niemand ersetzt. 

Und deshalb möchte ich dich auch hier ermuntern: "Trau dich zu trauern, damit du dein Leben wieder leben kannst."

Unser geliebtes Tier war Familie und du hast das Recht, in Trauer zu sein.

Sandra

mit Finny

+41 78 408 90 60

sandra.finny@gmx.ch